ICOM JTG

Die Icom JTG Technik spritzt das Gas flüssig in den Ansaugkrümmer ein.

Das Gas, welches im Gastank unter Druck steht, wird von einer Pumpe zum Motor gefördert. Nach dem  Druckregler wird das flüssige Gas sequenziell vor die Einlassventile gespritzt. Das kalte, sich ausdehnende Flüssiggas, sichert eine höhere Füllung der Zylinder. Da kein Verdampfer im Kühlsystem integriert werden muss und der Druckregler flexibel zu integrieren ist, ist das System auch für enge Motorräume geeignet.

Die Icom JTG eignet sich besonders fürTurbomotoren.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt